A

Bäuerliches Erbrecht in der Geschichte

28. Februar 2018 Gerhard Ruby 0

Die romantisierende Vorstellung von einem freien Bauernstand, der seit der Germanenzeit über Jahrhunderte den Hof von Generation an Generation vererbte, ist falsch. Erst die Anerbenrechte ermöglichten nach der Bauernbefreiung eine echte Vererbbarkeit des Hofes, wenn […]

Landwirtschaft im Ausland
A

Ausländische Landwirtschaft in der Bewertung

25. April 2017 Gerhard Ruby 0

Der deutsche Fiskus bewertet im Ausland belegenes land- und forstwirtschaftliches Vermögen bei der Erb- und Schenkungsteuer nach dem gemeinen Wert (Verkaufswert). § 31 BewG Bewertung von ausländischem Sachvermögen (1) Für die Bewertung des ausländischen land- […]

A

Anerbengesetze: Warum sie entstanden

3. März 2017 Gerhard Ruby 0

G. Ruby, Leiter des Deutschen Erbrechtforums in Baden-Württemberg Die Bauern besaßen im Laufe der Geschichte als bloße Nutzungseigentümer, denen die Grundherren als Obereigentümer gegenüberstanden, so gut wie keine Möglichkeit über die von ihnen bewirtschafteten Grundstück […]

A

Agrarrecht – Was ist das?

20. Dezember 2016 Gerhard Ruby 2

Was ist Agrarrecht? Agrarrecht ist das Recht, das für die deutsche Landwirtschaft gilt. Es umfasst aber auch die Forstwirtschaft, Binnenfischerei und die Jagd. Das Agrarrecht ist ein juristisches Querschnittsgebiet aus vielen Rechtsbereichen. Eine eigenständige Regelung […]

A

Agrargemeinschaften. Bauern als Genossen.

9. Oktober 2016 Gerhard Ruby 0

Agrargemeinschaften sind Zusammenschlüsse von Landwirten.  Sie vermitteln das Recht zur Nutzung  landwirtschaftlicher oder forstwirtschaftlicher Grundstücke, von Ödländereien, Wasser- und Landwegen oder anderen Einrichtungen mit Bezug zur Landwirtschaft.  Agrargemeinschaften beruhen meist auf sehr alten rechtlichen Bestimmungen. Fortgeltung nach […]

A

Ablösungsgesetze und Bauernbefreiung

8. Oktober 2016 Gerhard Ruby 2

Die Ablösungsgesetze entstanden in der Zeit der Bauernbefreiung. Durch sie wurde seit Beginn des 19. Jahrhunderts den Bauern das volle Eigentum an dem von ihnen bewirtschafteten Boden übertragen. Für die früheren adeligen Grundherren lasteten auf den bäuerlichen Grundstücken sogenannte „Dienste“, […]