A

Bäuerliches Erbrecht in der Geschichte

28. Februar 2018 Gerhard Ruby 0

Die romantisierende Vorstellung von einem freien Bauernstand, der seit der Germanenzeit über Jahrhunderte den Hof von Generation an Generation vererbte, ist falsch. Erst die Anerbenrechte ermöglichten nach der Bauernbefreiung eine echte Vererbbarkeit des Hofes, wenn […]

Anerbengesetze

Anerbenrecht: Zeittafel der Anerbenrechte

8. März 2017 Gerhard Ruby 0

22.02.1855: Bayerische Höfeordnung 20.05.1858: Herzogtum Braunschweig  – Gesetz über die Unteilbarkeit der Ritter-, Schrift-, Freisassen- und sonstigen Landgüter 11.09.1859: Hessen-Darmstadt- Gesetz die landwirtschaftlichen Güter betreffend vom 11.09.1858 09.10.1859: Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz – Revidierte Verordnung wegen der […]

A

Anerbengesetze: Warum sie entstanden

3. März 2017 Gerhard Ruby 0

G. Ruby, Leiter des Deutschen Erbrechtforums in Baden-Württemberg Die Bauern besaßen im Laufe der Geschichte als bloße Nutzungseigentümer, denen die Grundherren als Obereigentümer gegenüberstanden, so gut wie keine Möglichkeit über die von ihnen bewirtschafteten Grundstück […]